Seite 2 von 2

Kandidatenaufstellung für den Stadtrat Varel und den Kreistag Friesland 2021

Die Wählergemeinschaft KLARE KANTE wird in diesem Jahr zum ersten Mal mit Kandidaten / Kandidatinnen in Varel und Friesland an den Start gehen.

Wir haben den Namen KLARE KANTE ausgewählt, um den Anspruch zu betonen, die anstehenden Aufgaben und Probleme in Varel und Friesland klar und deutlich zu benennen. Die Wählergemeinschaft KLARE KANTE versteht sich als konstruktiv antreibende Kraft für die Belange der Bürger und Bürgerinnen.

In unserer Aufstellungsversammlung wurden eine Kandidatin und zwei Kandidaten einstimmig gewählt:

1. Cornelia Papen – Pädagogische Fachkraft,
2. Thomas Suckow – Bildungsreferent,
3. Uwe Cassens – Pastor.

Diese stellen sich für die Wahl des Stadtrates in Varel und des Kreistages im Landkreis Friesland zur Verfügung.

Die Wählergemeinschaft KLARE KANTE hat im Vorfeld gemeinsame politische Ziele erarbeitet, die nachfolgend in einem Auszug dargestellt sind:

Wir stehen für eine lösungsorientierte, transparente und zukunftsweisenden Kommunalpolitik.
Wir setzen uns mit voller Kraft für den Erhalt und die Sanierung des Waldstadions, des Schlackeplatzes sowie der Weberei mit ihrem Gelände ein.
Wir brauchen ein Kulturzentrum, dass für alle Menschen gleichermaßen erreichbar ist und sprechen uns daher für den Standort (Tivoli) Windallee aus.
Wir brauchen bezahlbaren Wohnraum, ausgerichtet an den tatsächlichen Bedürfnissen der Menschen in der Region.
Wir wollen, dass Varel als größte Stadt im Landkreis Friesland wieder die Akzeptanz im Kreistag erhält, die ihr zusteht.

Corona hat uns gezeigt, wie wichtig eine ausreichende Gesundheitsfürsorge vor Ort ist. Daran wollen wir arbeiten! Das Bildung auch abhängig ist von einer guten digitalen Infrastruktur. Dafür wollen wir sorgen!

Für uns ist Klimaschutz eine Gemeinschaftsaufgabe! Das bedeutet aber auch, dass man die Menschen mitnimmt, aufklärt, beteiligt, um eine Nachhaltigkeit generationsübergreifend zu gewährleisten.



KLARE KANTE
c/o Cornelia Papen, Jürgensstraße 6, 26316 Varel

 

Leserkommentare (0)

Friesische Wählergemeinschaften haben sich getroffen

Am Donnerstag, den 25. März 2021, trafen sich je zwei Vertreter von Wählergemeinschaften des Landkreises Friesland zu einem Gespräch, selbstverständlich unter Einhaltung der Regeln des Coronamanagements.

Die Teilnehmenden sprachen offen über ihre jeweiligen politischen Ziele sowie gemeinsame inhaltliche Schnittmengen. Das gemeinsame Gespräch war sehr gut und zielführend. Es werden weitere Gespräche folgen.

Wählergemeinschaften sind Vereinigungen engagierter Bürgerinnen und Bürger, die keiner Partei angehören. Ohne an ein starres Parteiprogramm gebunden zu sein, arbeiten sie bürgernah und effizient in den Gemeinde- und Stadträten sowie dem Kreistag des Landkreises Friesland mit. Die Wählergemeinschaften stehen nicht für parteipolitische sondern für sachlich-verwaltungsbezogene Entscheidungen.

Das wichtigste Charakteristikum der Wählergemeinschaften ist deren politische Unabhängigkeit. Das heißt, dass die Politik auch unabhängig ist von den eigenen Interessen der Politikerinnen und Politiker.

Kommunalpolitik braucht das Fachwissen und das Engagement seiner Bürgerinnen und Bürger.

 

Thomas Suckow, Pressesprecher der KLAREN KANTE – Wählergemeinschaft für Varel und Friesland

Steuerung von gewerblichen Tierhaltungsanlagen

Auf der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Planung und Umweltschutz des Stadtrates der Stadt Varel am 27. Oktober 2020 berieten die Ausschussmitglieder das dort vorgelegte Konzept zur Steuerung von gewerblichen Tierhaltungsanlagen.

Weiterlesen

Satzung KLARE KANTE – Wählergemeinschaft für Varel und Friesland

Das ist der Plan

Wir haben für unsere Wählergemeinschaft den Namen KLARE KANTE gewählt. Damit betonen wir den Anspruch, die anstehenden Aufgaben und Probleme in Varel und Friesland klar und deutlich anzusprechen. Dabei wollen wir kein Blatt vor den Mund nehmen.

Unsere Themen

Es kann nicht die Aufgabe einer regional aktiven Wählergemeinschaft sein, die allgemeinen politischen Verhältnisse im Land zu regeln. Das wollen wir nicht, das können wir nicht.

Jedoch gibt es übergeordnete Aufgaben, bei denen wir uns nicht auf die Stadt Varel und den Landkreis Friesland beschränken können und wollen. Dazu gehören die Achtung der Würde des Menschen und das friedliche Zusammenleben aller Bürger. Unverzichtbar ist die Bewahrung unserer Lebensräume für die zukünftigen Generationen. Wir müssen und werden dabei mithelfen, dass es in unserer Region auch in Zukunft noch frisches Wasser, sauberen Boden und reine Luft gibt.

Unser Tätigkeitsgebiet sind die Stadt Varel und der Landkreis Friesland. Da sind Mindeststandards zu setzen: Wir alle brauchen bezahlbare Wohnungen im guten Zustand, faire Löhne an einem sicheren Arbeitsplatz, zukunftsfähige Ausbildung an unseren Schulen und einen dicht vernetzten Verkehrsverbund, mit dem wir unsere Ziele sicher erreichen können. Weiterlesen

Cornelia Papen: Warum ich die SPD verlassen habe

Entscheidung

Nach Jahren der Mitgliedschaft in der SPD habe ich die Entscheidung getroffen, die Partei zu verlassen. Ich tue das überlegt und sehr ernüchtert. Mit mir zusammen haben bis jetzt 13 Parteimitglieder die SPD verlassen. Teilweise mit einer 50jährigen Parteizugehörigkeit und aktiver Mitwirkung an der politischen Geschichte Varels.

Gräben in der SPD Friesland

Die letzten Wochen haben deutlich gemacht (Sie konnten die Angelegenheit in der Presse verfolgen), wie tief die Gräben in der SPD in Friesland sind.

Hier wurden aus meiner Sicht basisdemokratische Grundsätze außer acht gelassen, um gnadenlos ein vorgegebenes Ziel zu erreichen.

Ich bin entsetzt darüber, dass man die Struktur einer Partei über die Belange der Menschen stellt, um scheinbar einzelne Machtstrukturen zu festigen. Weiterlesen

Neuere Beiträge »